Bohnensuppe

Zutaten für 3/Personen:

2 Glas weiße Bohnen (z. B. von © HAK, Glas 370 ml)
250 g Bio Tofu Gehacktes
500 ml Wasser
½ EL Bio-Gemüsebrühe (Pulver)
2 Zwiebeln
3 EL Tomatenmark
2 EL Rapsöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Paprika-Chili –Würzmischung (Siehe Tipp)
Tipp:  Zum Würzen verwende ich gerne das Feinwürzmittel „Cenofix“. Erhält man im
Reformhaus. Einfach mal ausprobieren. Mit der Paprika-Chili-Würzmischung mengenmäßig vorsichtig umgehen.

Zubereitung:

Wasser zum Kochen bringen, Gemüsebrühe (Pulver) einstreuen, aufkochen lassen und Beiseitestellen.

Zwiebeln würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin andünsten, Bio-Gehacktes dazugeben und scharf anbraten. Tomatenmark unterrühren. Hitze reduzieren und Pfanne noch ein paar Minuten auf der Herdplatte stehen lassen. Gelegentlich Gehacktes und Tomatenmark umrühren. Dann Beiseitestellen.

Die Bohnen mit der Flüssigkeit in einen Topf geben. Mit der Gemüsebrühe soweit auffüllen, dass die Bohnen bedeckt sind. Die Bohnen köcheln lassen, regelmäßig umrühren. Aufpassen, dass die Bohnen nicht zu weich kochen. Dann das Gehacktes dazugeben. Falls zu dickflüssig noch Gemüsebrühe hinzugeben.

Zum Schluss nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Würzmischung abschmecken,

Dazu passt Baguette.